★ 9. Türchen: Wir 2 haben gebacken.... vegan

Kaum zu sehen - aber da - Hund Zeus ganz rechts - das schwarze Etwas unter/ neben dem Tisch - jederzeit bereit den Staubsauger zu ersetzen
 
Heo!

Für Lilly gabs heute die Spezialkeks-Bäckerei... vegane Kekse... am liebsten hätte sie bereits den Teig zur Hälfte auf gegessen ;-)... neben dem Tisch --> der treue hundige Begleiter namens Zeus... immer in der Hoffnung, dass etwas vom Tisch fällt.

Der Teig war etwas schwieriger - als normaler Mürbeteig - zu verarbeiten, da er sehr weich war. Aber es kann sein, dass ihm Gluten fehlte, da ich zur Hälfte glutenfreies Mehl genommen haben (gemischt mit frisch gem. Vollkorn-Kamut Mehl). 

Hier für Euch das Rezept:

300 g helles Weizenmehl
(...oder eben eine andere Mehlmischung, bei uns war es 150g glutenfreies Mehl & 150g Vollkorn-Kamut Mehl)
200g vegane Magerine (z.B. Alsan / gibts im Supermarkt)
100g Puderzucker
3 EL Sojadrink
1 Päckchen Vanillezucker
abgeriebende Schale einer Zitrone
1 Messerspitze Backpulver 
evtl. eine kleine Prise Salz

Guss: Puderzucker, Saft einer 1/2 Zitrone, etwas Wasser
nach Belieben Streuzeug (z.B. von Miss Étoile-- KLICK).

Zutaten mit einem Handrührgerät / Knethaken vermengen, dann auf einer bemehlten Fläche mit den Händen durch kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Std. kalt stellen. Anschließend zügig verarbeiten und die Arbeitsfläche immer gut mit Mehl bestäuben.

Backen, mittlere Schiene im Ofen, vorgeheizt 170°C ca. 12 Minuten

Wenn die Kekse ausgekühlt sind, die Zutaten für den Guss glatt rühren, aufpinseln und mit Streuzeug garnieren... wie gut, dass ich Lilly vorher kleine Mengen in Schälchen abgefüllt hatte... sonst hätte man die Kekse vor lauter Deko gar nicht mehr sehen können ;-)

Habt eine gute Woche!
Euer Imme


Kommentare

netzbaendsche hat gesagt…

das sieht nach einem super spaßigen nachmittag aus!

Bine hat gesagt…

Hallo, deine Kekse sehen lecker aus. Darfst du Flohsamen verwenden? Ich backe für meine Tochter glutenfrei und gebe auf 500 g Mehl einen Teelöffel Flohsamen (auch FiberHusk genannt) zum Teig, der quillt auf und macht Gebäck mit glutenfreiem Mehl besser formbar und die Feuchtigkeit wird besser gehalten.
Liebe Grüße
Bine

Recipes online hat gesagt…

Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


Mit freundlichen Grüßen,
Rezeptefinden.de

Imme Hansemann hat gesagt…

@Bine: Das ist ja ein toller Tipp... die werde ich unbedingt austesten lassen! Vermutlich gibt es die im Bioladen? ♥imme