Dymo Omega & Junior ... der Unterschied!




Habt Ihr Euch auch schon immer gefragt,
was der Unterschied - außer dem Preis - bei diesen beiden DYMO Geräten ist?

Auf den Fotos könnt Ihr sehen, dass man das Prägeband unterschiedlich ins Gerät legt. Das ist nicht wirklich ausschlaggebend... aber das Buchstaben Rädchen dreht man bei dem Junior von oben und beim Omega dreht man das das blaue große Rad seitlich.

Der Dymo Junior ist kleiner, somit praktisch für alle, die den gern mit in die Tasche stecken, wenn sie zum Basten unterwegs sind.




Auch im Griff zum Prägen unterscheiden sich die Geräte: Beim Junior "klickt" man wie oben auf dem Foto zu sehen mehr mit dem Daumen. Beim Omega umfasst man den Griff mit der Hand und prägt so die Buchstaben.






Bei der Schrift gibt es dann tatsächlich einen Unterschied zwischen den Geräten: Beim Omega ist die Schrift größer und es stehen einem mehr Zeichen zur Verfügung, schaut Euch mal die Fotos an.

Toll ist, dass beide Geräte auch Ä,Ö,Ü haben ... denn die fehlen bei Modellen aus anderen Ländern.So muss man AE, OE oder UE schreiben muss... mich stört das im Wortbild. Ein ß gibt es nicht, aber ein doppeltes S finde ich nicht so störend.


Hier mal eine kleine Idee, wie man fertige Karten mit Text pimpen kann... aber natürlich sehen DYMO Texte auf selbstgemachten Karten und Layout noch viel cooler aus!!

HIER bekommt Ihr die Geräte und jede Menge bunte Prägebänder im Shop!

Bunte Grüße
Eure Imme von hansemann.de

Kommentare

Newell DymoUK hat gesagt…

Hallo Imme,

danke für das tolle Review der DYMO Prägegeräte! Übrigens gehört das Omega zu unseren Bestseller ;)

Liebe Grüße,

DS
DYMOSupport

Imme Hansemann hat gesagt…

Liebes DYMO Team,

was wäre Scrapbooking ohne Dymo... eine wunderbare Erfindung!

Ich habe sogar einen echten Retro Dymo aus den USA mit Schreibschrift. Es wäre toll, wenn es auch für den deutschen Markt mal ein Dymo Gerät mit Schreibschrift produziert werden würde.

Liebe Grüße

Imme♥