Oster-Kekse

 Morgen ist Ostern... also gibts mal Oster-Kekse. Okeee, ein Hefezopf habe ich auch gerade in den Ofen geschoben. In den letzten Tagen habe ich die Küche auf links gedreht... entrümpelt und sauber gemacht... nun ist alles so wunderbar aufgeräumt, dass ich nur noch backen könnte.

Dafür bin ich im Atelier noch nicht weiter gekommen... hüstel, aber "gut Ding braucht Weile" ...oder wie war das?!





Nun zu den Keksen:
Die kleinen Hasen auf den Keksen sind aus farbigem Esspapier ausgestanzt (mit dieser Stanze - klick)... das geht echt toll.

Der Teig ist absolut einfach und fix gemacht. Eigentlich ist das ein Teig um Plätzchen auszustechen, jedoch war nicht so viel Zeit, da habe ich einfach eine Teigrolle gemacht, sie im Kühlschrank fest werden lassen und flott Scheiben abgeschnitten (deshalb sind die Kekse nicht ganz so rund). Wer also ein bisschen mehr Muse hat, der kann den Teig ausrollen und mit einem Trinkglas runde Kekse ausstechen.

Hier das Rezept:
500 g Mehl
250 g Rohrzucker (oder normalen Zucker)
1 P. Vanillezucker
250g Butter oder Magarine
2 Eier

Backen: ca. 180-200° Ober - Unterhitze, 8-12 Minuten

Einfach alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten, zwei Rollen davon machen, diese in Frischhaltefolie einwickeln und mind. 30 Minuten im Kühlschrank lagern. Nun kann man wunderbar Kekse von der Teigrolle abschneiden. Aber man kann den Teig auch ausrollen und mit Ausstechfomen oder einem Trinkglas Kekse ausstechen.



Rezept Zuckerguss:
ca. 300 g Puderzucker - oder etwas mehr!
3 Eiweiß oder weniger ... probiert es aus!
1 Prise Salz
etwas Zitronensaft

Zuerst das Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen, dann nach und nach den Puderzucker dazu sieben und etwas Zitronensaft einträufeln bis alles zu einer schönen Masse wird. Die Masse in 4 Teile aufteilen, davon 3 mit Lebensmittelfarbe einfärben (TIPP: Man kann den rosa Zuckerguss auch gut mit Kirschsaft hin bekommen, dann aber keinen Zitronensaft nehmen).
Nun immer eine Farbe in einen Spritzbeutel geben und kleine Pünktchen auf den Keksrand spritzen. Bei DM gibt es mittlerweile günstig Einweg-Spritzbeutel mit Aufsatz. Wenn das angetrockenet ist, den weißen Zuckerguss (diesen kann etwas flüssiger sein - also mehr Zitronensaft) den Innenbereich ausfüllen und die Hasen aus Esspapier darauf legen.



Hier die Kekse schnuckelig verpackt.. in unsere kleinen Tütchen (hier) und oben ein Satinband darum, schon fertig... oder mache ich noch kleine Oster-Anhänger....? Ein bisschen Zeit habe ich ja noch.

Habe einen schönen Abend,
Euer Imme♥ von hansemann.de

Kommentare

G wie Gabriela hat gesagt…

Liebe Imme
Deine Osterhasenkekse sehen super aus. In dem Geschenkbeutel geben sie ein tolles Bild ab und werden jede Ostertafel verschönern. Die Küche sollte ich unbedingt auch mal richtig gründlich putzen... aber heute war es einfach zu schön draussen.
Ich wünsche dir wunderbare Ostern.
Herzlichst
Gabriela

Trudi Patch hat gesagt…

Wow, das schaffst du nebenbei auch noch??? Die Kekse sehen super aus - Respekt!
Ich wünsche euch ein wundervolles Osterfest!
Liebe Grüße
Trudi

Myriam hat gesagt…

Tolle Kekse, ich hatte Esspapier zu Weihnachten ausgestanzt und bestempelt :-) und damit Muffins dekoriert.
Schöne Ostertage
Myriam

Katharina Jürgens hat gesagt…

Liebe Imme,
diese Idee muss unbedingt auf meine To-do-Liste für...irgendwann mal ;o)) Eigentlich ganz einfach. Auf jeden Fall genial :o)))))))
Fröhliche Ostern,
Katharina

made-by-Heike hat gesagt…

Liebe Imme,
die Kekse sehen soooo schön aus und du hast
sie auch wirklich schnuckelig verpackt, ein
wahrer Augenschmaus!!!
Ich wünsche Euch noch einen schönen Ostermontag!
Gaaaanz liebe Grüße...Heike

Imme Hansemann hat gesagt…

Halloooooo Ihr Lieben,

ich hoffe auch Ihr hat so richtig schöne Ostertage!?

Bei mir waren sie mal so gaaanz anders, denn mein Hasenzahn ist auf einer Freizeit an der Ostsee. So konnte ich die Tage wunderbar nutzen im zu renovieren (bzw. bin ich noch mittendrin).

In diesem Sinn, ich mache mal weiter :-)

Drück Euch
Imme♥