Welt Down-Syndrom Tag 2016 & kleine Anleitung Watercolor Linien machen

 Ein ganz spontanes Layout zum Welt Down Syndrom Tag, der heute ist (21.3. --> weil das 21. Chromosom dreimal vorkommt). Wie viele von Euch wissen, habe ich eine tolle Tochter (12 Jahre) mit Down Syndrom. Richtig eigentlich Trisomie 21 genannt. Eine Laune der Natur!

Schon in der Schwangerschaft gab es einen Vorbefund, der besagt, dass es 1:8 steht, ein Kind mit Down Syndrom zu bekommen (anhand von Blutwerten ermittelt). Mich hat es natürlich erstmal umgehauen, denn die Frauenärztin hat mir diesen "Triple-Test" als "wie schauen mal wie gut ihr Blut aussieht" verkauft.
Aber ich habe Lilly gefühlt (...ja klar, ich war aufgeregt, also auch mein Baby im Bauch)... und ich wusste, dass ich dieses Kind so bekommen möchte, wie es ist! Bauchgefühl, Mutterinstinkt ... LIEBE!

Jeden Tag bin ich froh, mich so entschieden zu haben! Damit möchte ich niemanden verurteilen, der eine andere Entscheidung getroffen hat, dass muss wirklich jeder für sich ausmachen. Und weil Ärzte heute so große Angst haben verklagt zu werden, treiben sie betroffene Frauen schnell in einen Abbruch.
Ich habe damals fix die Frauenärztin gewechselt. Die, die den Test gemacht hatte wollte mich kommentarlos in eine Fruchtwasseruntersuchung schicken, aber 1 von 100 Babys nimmt dadurch Schaden - also NEIN, das war nicht mein Weg.
Die neue Ärztin fragte als erstes: Was wäre denn, wenn Ihr Kind Trisomie 21 hat? Mir war klar, dass ich es trotzdem bekommen würde, also war diese risikoreiche Untersuchung nicht notwendig.

Stellt Euch vor, Euer (genetisch "normales") Kind hat einen Unfall und hat danach ein Handicap, wendet Ihr Euch von ihm ab?

Na klar, der Alltag ist schon anders, manchmal auch anstrengend... doch ist es das nicht mit jedem Kind mal? Wenn man sich für ein Kinde / Kinder entscheidet, weiß man, dass das Leben nun anders wird.

Lange Rede kurzer Sinn, ich bin froh diese besondere Tochter zu haben.. nicht war mein "Fräulein Erbse?" ;-))) Insider --> Lilly macht es seit einiger Zeit ein riesen Spaß mich "Frau Erbse" zu nennen, lach... wie sie darauf kommt, weiß ich gar nicht. Aber sorgt für Lachen♥

Dies war ein ganz schnelles und spontanes Layout, zuerst mal das Foto ausgedrucketund dann schauen, welche Farben dazu passen (zuerst habe ich den Untergrund entschieden). Dann Schubladen aufgezogen und nach ein bisschen Embelli geschaut... hier ein Tag, da ein bisschen Washi Tape...

Fürs Journaling habe ich Watercolor-Linien gemacht, das ist super einfach und schnell gemacht:

 Jetzt haben wir auch den großen Kasten Künstler Aquarellkreiden im Shop (klick)... natürlich musste ich den haben (es würden wirklich 24 Farben ausreichen, immerhin kann man sich die Farben mischen... aber schon alleine um sie anzusehen brauchte ich ihn).

Kleine Anleitung für die Watercolor Linien:
 Zuerst einmal entscheiden welche Farbe am besten passt.
 Mit einem Geodreieck Linien mit dem Stift auf einer Pappe ziehen (1 cm Abstand sind es bei mir hier).
 Als nächstes mit einem Füllerpinsel (auch Wassertankpinsel- hier- genannt) die Linien gerade vermalen. Schön sieht es dabei aus, wenn nicht alle Linien die gleiche Intensität haben.
Die Pappe trocknen lassen und dann zuschneiden. Mein Tipp: Jetzt erstmal das Journaling schreiben, dann zuschneiden und aufkleben.

Eure Imme♥ von hansemann.de

Kommentare

Rein hat gesagt…

Ein tolles layout, da passt alles perfekt zusammen!

Frau JoLou hat gesagt…

Sehr schönes Layout, dafür fehlt mir ja die Geduld :-)
Und ein sehr schöner Post. Magst Du ihn bei mir in der Linkparty zum WDSD verlinken? Würde mich freuen, damit wir ganz viele sind die den Tag in die Welt hinaus tragen
http://jolina-noelle.blogspot.nl/2016/03/heute-ist-welt-down-syndrom-tag.html
LG
Martina

Imme Hansemann hat gesagt…

Danke Ihr Lieben ♥

Habe so lange nicht mehr gescrappt, dass ich echt ein bisschen Anlaufschwierigkeiten hatte.

Schon verlinkt Martina :-) ich hoffe es hat geklapt!?

LG Imme♥

Steffi Rist hat gesagt…

Liebe Imme,
ich bin nicht nur von deinem Layout begeisert sondern auch von dem tollen und so liebevollen Post zu deinem tollen Kind. Es ist unglaublich schön wie du über sie schreibst. Ich kann deine Entscheidung verstehen - ich hätte mich auch niemals zu einem Abbruch entscheiden können. Jedes Kind egal wie es ist gibt einem viel zurück und Kinder mit Handycap vielleicht manchmal sogar ein bisschen mehr.
Ich wünsch euch ein schönes Osterfest mit vielen bunten Ostereiern.
Lieben Gruß Steffi

Manuela hat gesagt…

Schönes Layout und schöne/rührende Geschichte...
Es ist schön, dass Du das alles so offen ansprichst und ich finde deine Entscheidung gut und bewundernswert.
Andere entscheiden anders... vielleicht aus Angst , die einem die Ärzte ja auch machen...
Auf jeden Fall wünsche ich Euch weiterhin alles Liebe und schöne Mutter-Tochter-Momente :)

Liebe Grüße
Manuela