Danke 2016!!!

Danke 2016!!!

Am Ende des Jahres kommt ja immer die Zeit, in der man (ich... ihr ... wir...) über vieles nachdenkt. Manchmal bedeutet es neue Wege zu gehen und von anderem Abschied zu nehmen...

Schon lange war klar, in Lilly und mein Leben muss mehr Bewegung. So hatten wir für Lilly ein neues Fahrrad gekauft und sind jeden Tag eine Runde um´s Dorf gefahren. Eine wirklich schöne Runde, bergauf, bergab und dabei haben wir oft nette Menschen und freundliche Hunde getroffen.

Lilly hat sich gegen den Fußball entschieden - zumindest im Verein. Mit Opa im Garten macht es natürlich noch immer viel Spaß.
Dafür geht es einmal die Woche zum Schwimmtraining und ab und zu Reiten auf ihrem Lieblingspferd Arie♥


Im Sommer wollte ich eigentlich im Shop noch so einiges umstrukturieren, doch in den Sommerferien (die Lilly 6 Wochen Zuhause ist) war daran nicht zu denken... und dann kam schon das Weihnachtsgeschäft (immer wieder so überraschend ;-)), dass ich nicht mehr dazu gekommen bin. In solchen Momenten zählt es dann, die täglichen Aufgaben zu schaffen.


Nachdem aber nun schon die Bewegung in den Alltag eingezogen ist, schlich sich auch ganz freundlich der Wunsch nach besserem Essen ein.... zuerst waren es neue Sach- Hör- und Kochbücher (über Zucker und seine Folgen, LowCarb, Healthy Eating etc.), später zog dann "unserer Freund" Bianco Puro ein.


Der grüne Freund hat unglaubliche Kraft und machst selbst Schalen und Kerne klein, so dass es seitdem jeden Tag einen Anti-Erkältungs-Smoothie gibt (mit bestem Erfolg für uns beide). Zudem kann man damit jede Menge anderer Dinge machen - Suppen, Saucen, Getreidemilch etc. ....die feine Maschine schafft es sogar harte Kamut Körner zu zerkleinern, ganz wunderbar (somit konnte ich Gedanken über eine neue Getreidemühle verwerfen).


Zwischendurch war ich mir nicht sicher, ob ich nicht lieber in einen Thermomix investiert hätte - doch eine Vorführung hat gezeigt, den brauche ich nicht (wenn auch die Funktion eine Zwiebel zu schneiden und gleich anzudünsten klasse ist).


In unserem Haushalt gibt es nun seit Monaten keinen Weizen und keinen raffinierten Zucker mehr. Hätte mir das jemand vor einem Jahr gessagt, hätte ich nicht dran geglaubt...

Weizen kann man ja wunderbar und einfach durch Dinkel ersetzen - wobei natürlich Vollkorn immer Vorrang hat. Wenn wir Gäste haben, darf es dann mal zu 50% weißes Dinkelmehl sein.
Wir sind absolute Fans von Emma geworden ... jetzt fragt ihr euch "Emmer"? ...Emmer ist ein Urgetreide und super lecker! Im nächsten Jahr verrate ich euch mal mein Lieblings-Brotrezept dazu.


Es geht auch ohne raffinierten Zucker (liebe Grüße von hier zu Simoni - die schon mal den Zuckerentzug vor vielen Jahren geschafft hat - damals hielt ich es für nicht umsetztbar)....doch, wenn man will, kann man ziemlich viel verändern.
Zucker ist natürlich in (fast) allen Fertigprodukten - diese hatten wir ohnehin kaum im Haushalt, da ich auf Palmfett allergisch reagiere und das ist in so ziemlich allem drin (auch, wenn man gar nicht denkt, dass es enthalten sein könnte).
Trotzdem ist Zucker in viel zu hohen Mengen in sehr vielen Produkten enthalten - da hilft es nur, immer schön das Kleingedrucke zu lesen. Doch die Industrie ist da sehr einfallsreich und nutzt mehrer Zuckerarten mit anderen Namen, die bei und Endverbrauchern nicht so bekannt sind - also aufpassen!!!
Ich gebe zu, der Anfang war echt schwer... ich war auf "Entzug" .... 6 Wochen lang unfreundliche Kopfweh nur als Beispiel. Nachdem ich mich etwas weiter informiert hatte, kaufte ich Algentabletten und die haben gut geholfen.
Jetzt genieße ich es Stunden lang ohne Essen aushalten zu können - das war vorher nicht so ... das ewige PingPong Spiel mit meinem Blutzuckerspiegel hat mir einen permanenten Heißhunger - auf irgendwie alles - gemacht.
Noch nie habe ich so oft gedacht "bin ich satt"!!!! Ein ganz tolles Gefühl!!!


Mein Ersatz: Kokosblütenzucker (dieser hat einen geringeren glykonischen Index, als raffinierter Zucker)...zudem ist er sehr lecker - aber kostet natürlich viel mehr. Ab und an mische ich auch Birkenzucker dazu - aber nicht so gerne, der kühle Geschmack ist nicht so meins.
Zudem gibt es im Healthy Bereich jede Menge Dinge, die sehr lecker sind, wenn man anderes isst.
Wichtig ist, das der Blutzuckerspiegel nicht mehr so ein auf und ab erlebt, denn das verursacht Hunger. Man sollte aber auch Fruchtzucker nur in Maßen konsumieren!

Fazit, ich habe viel abgenommen, kaufe Hosen nun drei Nummern kleiner, bin fitter und wacher als zuvor, zufrieden und glücklich. Und das, obwohl ich noch nicht im grünen BMI Berich bin... aber es ist ein Weg, keine kurzzeitige Diät. Sehr oft habe ich die ganzen Küchenvorräte auf links gedreht und aussortiert und im Bioladen viel Geld für gute Dinge gelassen.


Besonders toll ist es, dass auch Lilly komplett zufrieden mit macht - ohne Druck, ohne Zwang ...ich glaube, sie merkt, wie gut es mir geht und macht einfach mit. Sie hat so oft im Dezember Schokokram geschenkt bekommen und diese Dinge mit den Worten "ich esse kein Süßkram" zurück gegeben.

Und es gibt für so vieles eine tolle Alternative - zum Beispiel Schokolade - jaaaa, ich esse nach wie vor gerne Scokolade - aber die von Vivani 75% mit Kokosblütennektar (Bioladen).
Und jaaaaaa, ich liebe Pizza mit kohlenhydratreichem Boden - aber nur noch frisch gemacht mit Vollkorn Dinkel und frischer Hefe.
Nudeln ... mhhh, auch hier... ein Leben ohen ist nicht lange für mich durchzuhalten ....Dinkelnudeln gibt es bei DM, in Bioläden findet man dazu tolle Sorten und auch Emmernudeln.


Meine Lecktüren:

Die bittere Wahrheit über Zucker - von Dr. Robert H. Lustig
- es gibt aber auch jede Menge andere Bücher / Blogs über Zuckerentzug - googelt mal

Zum Thema Weizen - auch hier gebt es als Suchbegriff ein z.B. Weizenwampe

Healthy Eating Kochbücher, meine liebsten sind von Veronika Pachala: Gesund Kochen ist Liebe / Gesund Backen ist Liebe  - auch hier lohnt es sich zu googeln und auf verschiedenen Blogs Rezeptideen zu finden.

Sehr spannend und amüsant ist das Buch "Die Fettlöserin", ich kann es nur empfehlen!
Darm mit Charme ist wohl eines der bekanntesten Lektüren, die für jeden interessant sein können. Wer dann eher in Richtung Abnahme möchte kann auch mal in Schlank mit Darm rein schauen - oder hören.
 

Ich bin froh, mich in diesem Jahr auf den Weg gemacht zu haben - mich zu informieren, mir Gedanken zu machen, meinem Körper Gutes zu tun... DANKE an wen auch immer!!!

Jetzt feiert schön ins neue Jahr - Lilly´s Klassenkamerad Niklas schläft bei uns (während ich hier schreibe, schauen sie Fernsehn und fragen sich gegenseitig ständig, ob schon wer müde ist -lach).... nach selbstgemachter Dinkelpizza gehts uns gut und um Mitternacht werden dann die heiß erwünschten Raketen gen Himmel geschickt!

Kommt gut in´s neue Jahr!

Eure Imme♥




Kommentare

Ingrid hat gesagt…

Danke Imme für deine ehrlichen Gedanken und dein Umsetzen. Dass du deinen Heißhunger in den Griff bekommen hast, lässt mich hoffen, dass auch zu schaffen. Die vielen Tipps helfen mir dann auch noch bei der Umsetzung. Dir und deiner Tochter wünsche ich ein gutes, gesundes neues Jahr und danke dir. LG Ingrid

paperinmotion hat gesagt…

Liebe Imme,
Ein toller Rück- Vorblick. Deine Begeisterung ist so motivierend...
Und die Fotos strahlen so vor Lebensfreude.
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und euch ein glückliches Jahr 2017.
Liebe Neujahrsgrüße
Ulla

katrin kme hat gesagt…

Liebe Imme,
was für eindrücklichen Worte - vielen Dank!
Das eine oder andere nehme ich mit und denke darüber nach!

Von Herzen wünsche ich euch ein gutes neues Jahr!
Bleibt gesund und munter, und vor allem auch kreativ! :-9

Alles Liebe, katrin