20% EXTRA auf alle SALE Artikel - bis Donnerstag

Hallo Ihr Lieben!


Jetzt heißt es schnell zugreifen, denn bis Donnerstag erhaltet ihr auf alle schon reduzierten Artikel im SALE noch mal 20% extra Rabatt (solange der Vorrat reicht).

Hier geht es direkt zum SALE - klick!


Bitte gebt dazu im Warenkorb den Gutschein Code 5664 ein (anschließend auf "Einlösen" klicken).
Aktionszeitraum 15. bis 17. August 2017, eine nachträgliche Einlösung durch uns ist nicht möglich.


Viel Spaß beim Stöbern!

Eure Imme♥ von hansemann.de

Healthy Eating - Kekse mit Datteln & Haferflocken

Lecker und mit vielen Nährstoffen!


Jede Woche heißt es bei mir Kekse backen, denn in Lilly´s Klasse wird an einem Keks-Obstfrühstück vor dem eigentlichen Frühstück festgehalten. Und weil ich nicht möchtem, dass sie "normale" Kekse mit raffiniertem Zucker, Palmfett und anderen nährstoffarmen Inhaltstoffen isst, backe ich eben selber.

 
Hier mein aktuelles Lieblingsrezept:

Dattel - Hafer - Kokos - Kekse

- > dies ist die süße Variante, wer schon zuckerentwöhnt ist, sollte nur 40 g Süße nehmen

Den Ofen auf 200° Grad vorheizen (180° Grad Umluft)

50 g Kokosblütenzucker
30 g Ahornsirup
50 g Cashewmuss
80 ml Milch
1 Ei
70 g leicht erwärmtes Kokosfett
----> diese Zutaten in eine Schüssel geben und vermixen

120 g Dinkel Vollkornmehl
50 g Kokosraspel
30 g Haferflocken
1/2 TL Weinstein Backpulver
1/4 TL Bourbonvanillepulver
10 getrockenete Datteln, klein geschnitten
---> diese trockenen Zutaten in einer anderen Schale mischen und dann zu den flüssigen Zutaten geben.

Auf das Backblech ein Backpapier legen und mit einem Löffel Teigkleckse auf dem Blech verteilen. Nun könnt ihr die Kekse für 10-12 Minuten backen und dann am besten auf einem Gitter abkühlen lassen. So köstlich!!!


Wenn ihr mehr Rezepte sucht, hier mein Tipp, denn diese Mischung ist praktisch eine Abwandlung von einem Rezept aus diesem tollen Buch:

Gesund backen: Kuchen, Tartes und Brot aus natürlichen Zutaten
von  Veronika Pachala
ISBN:  978-3742300782
 

Liebe Grüße

eure Imme♥


Cool verpacken mit NEONORANGE!

Frische Farbe im Verpackungsbereich!


Neonorange ist angesagt - und ich finde das mega in Kombination mit schwarz/weißen Sachen.
Die neuen Neonfarben lassen sich schwer fotografieren, weshalb die Produkte auf den Fotos heller aussehen, im Original sind sie richtig neonorange.
Wenn ihr mögt, schaut doch mal HIER im Shop vorbei, ich habe mal meine Lieblingsprodukte für diese Farbkombination zusammengestellt.

Und dazu sind noch andere tolle Sticker eingetroffen - damit ihr sie gleich mal Zuhause ausprobieren könnt, legen wir allen Bestellungen ein Tütchen mit neuen und auch schon bekannten Stickern gratis dazu. Solange der Vorrat reicht, mindestens bis zum 14-08-2017

Habt einen schönen Tag

eure Imme von hansemann.de


Wie man vom großen Zuckerkosum runter kommen kann!

Hallo ihr Lieben,

heute kommt mal ein Tipp in Sachen runter kommen vom Zucker. 


Letztes Jahr im Oktober habe ich begonnen keinen raffinierten Zucker, kein Palmfett, keinen Weizen mehr zu essen und fühle mich, neben 25 Kilo weniger, auch so insgesamt und gesundheitlich viel wohler, bin viel wacher und klarer im Kopf. Das Schönste an der Sache ist, dass ich endlich satt bin!!! Vor einem Jahr war es für mich undenkbar 3 oder 5 Stunden am Tag ohne Essen auszukommen. Heute ist das gar kein Problem mehr, bzw. denke gar nicht darüber nach, weil ich zwischendurch keinen Hunger habe.

In meinem Alltag findet sich noch Zucker, aber kein raffinierter Zucker. Wenn es unbedingt mal süß sein muss, so nutze ich Kokosblütenzucker, Ahornsirup oder Honig. Aber alles in kleinen Mengen, weil mein Verlangem nach Süßem gar nicht mehr so hoch ist.
Birkenzucker (z.B. Xucker) ist auch eine Möglichkeit zu süßen, doch der kommt eher beim Backen zum Einsatz und auch nur in Kombination mit den oben genannten Alternativen.
Demnächst werde ich es noch einmal mit Stevia probieren, alle Versuche zuvor waren nix... zu bitter, dazu ein komischer Geschmack. Jetzt habe ich aber gerade von Ilga (von zuckermonster) einen Tipp bekommen, den ich ausprobieren werden.

Lilly isst Zuhause übrigens alles ganz normal mit und wenn es dann doch mal ein Stück Schokolade sein muss, dann haben wir 75% Dunkle Schokolade von Vivani im Haus ( hier mehr Infos dazu), die ist mit Kokosblütenzucker gesüßt).
In der Schule wird morgens an einer Keks & Obstpause vor dem Frühstück festgehalten, dafür backe ich dann einmal die Woche für Lilly Kekse, damit die wenigstens viele Nährstoffe und wenig Süße enthalten.

Zucker ist in ganz vielen Lebensmittel von Natur aus enthalten, also auch hier ist noch Zucker in meinem Leben.... aber das fällt einem erst auf, wenn man sich mehr mit dem Thema beschäftigt. Ich fand/finde es erschreckend zu lesen, was Zucker alles in unserem Körper anrichtet! Über dieses Verstehen habe ich die Vorratsschränke in der Küche zig Mal entrümpelt und mit ganz wunderbaren Dingen gefüllt (Haferflocken, Vollkornmehle, Zucker Alternativen und vieles mehr).

Mein Start war etwas holprig, weil ich mich einfach selber auf den Weg gemacht hatte, wodurch mich 5 Wochen Kopfschmerzen plagten --> der Zucker-Entzug. Erst danach habe ich von Ilga Pohlmann und dem Zuckermonster gehört und schon viele Tipps in unser Leben übernommen. Sie gibt Onlinekurs, mit denen es leichter fällt mal ganz auf den Zucker zu verzichten - glaubt mir, ihr werdet merken, wie gut es euch geht. Und danach habt ihr es selber in der Hand zu entscheiden, wie viel Zucker ihr im Alltag braucht, aber der große Japp danach ist weg.
Tipp --> der nächste Kurs beginnt schon bald!

Im Urlaub habe ich 3 Tage gesund gegessen und dann überkam mich doch die Lust nach all den niederländischen Köstlichkeiten... mit dem Fazit, dass ich wieder angefangen habe, mir ständig Essen in den Mund zu stecken (der Zucker macht eben nicht satt). Um so mehr genieße ich es jetzt wieder "normal gesund" zu essen :o)

Aber lest selber, das ist Ilga von Zuckermonster ..... 

Hallo! Ich bin Ilga von Zuckermonster (link > zuckermonster.com). Ich begeistere mich für das zuckerunabhängige Leben.

Den größten Teil meines Lebens war ich zuckersüchtig, nur wusste ich es nicht. Ich fühlte mich sehr oft krank und ohne Energie und es dauerte eine lange Zeit, bis ich den Zusammenhang erkennen konnte. Als ich verstand, dass es am Zucker lag, wollte ich damit aufhören und schaffte es nicht. Es war nicht möglich und jeden Tag habe ich mich ein bisschen mehr dafür verurteilt. Irgendwann hatte ich es satt, dass mein Leben von diesem weißen Pulver bestimmt wurde und begab mich auf die Suche nach dem Weg in die Zuckerfreiheit.

Es hat ungefähr 10 Jahre gedauert bis ich ihn gefunden und verinnerlicht hatte. Eine lange Zeit, aber die Suche hat sich gelohnt! Heute führe ich ein Leben, in dem ich frei entscheiden kann, ob ich den angebotenen Kuchen wirklich essen möchte. Und wenn die Antwort NEIN! ist, lasse ich ihn völlig ohne Verzichtsgefühl stehen. Ein sehr schöner Moment, den ich auch heute noch genieße.

Ich bin so begeistert von der Zuckerfreiheit, dass ich meine Erfahrungen weiter geben wollte. 2014 habe ich mich dazu entschlossen, mein Zuckermonster-Blog zu starten, da ich weiß, dass es vielen Menschen genauso geht, wie mir damals. Ich wollte ihnen von meiner Geschichte erzählen, und dabei helfen, ihren eigenen Weg in die Zuckerfreiheit zu finden. Genau für diese Menschen biete ich mit dem "Endlich zuckerfrei!“ Online-Kurs (link > endlichzuckerfrei.de) Hilfe für Zuckersüchtige an.



Warum ist es so schwierig auf Zucker zu verzichten?

"Einmal so viel Schokolade essen, bin mir schlecht davon wird, und dann nie wieder Appetit darauf haben!" Das habe ich mir früher oft gewünscht, aber leider ist genau das Gegenteil eingetreten: je mehr ich davon aß, desto öfter wollte ich Nachschub haben. So funktionierte es leider nicht!

Aber warum ist das so? Warum können so viele von uns nicht einfach weniger Süßes essen? Für mich gibt es dafür folgende Gründe:





  • emotionale und kulturelle Gründe
    Wir verbinden Süßes mit Lob, Trost, Zuneigung und Liebe. Wird uns das nicht bewusst, kann diese Kombination einen Verzicht unmöglich machen.
  • versteckte Zucker
    Zucker steckt mittlerweile in fast allen Speisen und Getränken. Wir wurden also unbewusst an den mehrfach täglichen Konsum gewöhnt. Wird der plötzlich beendet, meldet sich der Körper.
  • nährstoffarmes Essen
    Unsere heutigen Lebensmittel sind durch Überzüchtung und kultivierte Böden nicht mehr so nährstoffreich, wie sie früher waren. Unsere Körper bemerkt einen Mangel, und er scheint ihn häufig – in Mangel an Erfahrung – durch Süßhunger auszudrücken. Er weiß oft nicht, nach welchem Lebensmittel er verlangen soll, da es ihm noch nie angeboten wurde.  
  • Biochemie, die körpereigene Reaktion auf Saccharose
    Die Verstoffwechslung von Saccharose hat Einfluss auf unsere Essverhalten. Glucose fördert Blutzuckerspiegel-Schwankungen und damit häufigeren Appetit. Fructose verhindert das Aufkommen eines Sättigungsgefühl.
  • hormonelle Störungen in Folge von zu viel Zuckerkonsum
    Zucker hat Auswirkungen auf unsere Hormonproduktion und -funktion (Leptin, Ghrelin, Insulin, Glucagon) und kann so den Fettstoffwechsel- und Hunger/Sättigung-Kreislauf durcheinander bringen. Dies führt – neben anderen gravierenden Nachteilen – auch immer wieder zu erneutem Süßhunger.
Wenn du möchtest kannst du dir dieses Video (link > https://www.youtube.com/watch?v=EL6XuhEJ9j0) von mir ansehen, in dem ich über dieses Thema spreche. 

Was kann also helfen?

Da die meisten von uns wahrscheinlich schon über Jahre zu viel Zucker konsumieren, sind die hormonellen Störungen vielleicht der größte Grund für das fehlende Durchhaltevermögen. Die Biochemie ist stärker als der freie Wille und deshalb bekommt das System auch Schokolade, wenn es welche will! Viele fühlen sich dann wie ferngesteuert und empfinden das Naschen als Zwang, und nicht mehr als ein frei gewähltes Vergnügen. 
Um diese "Automatismen" wieder in den Griff zu bekommen, ist für viele eine kurze zuckerfreie Zeit sehr hilfreich. Mit nährstoffreichem Essen, den richtigen Tricks und einer guten Unterstützung ist es zu schaffen, denn so kann sich schnell eine innere Ruhe einstellen, in der man meist nur noch sehr selten ein Verlangen nach Süßem verspürt.

Der Körper kann sich in dieser Zeit erholen und heilen. Nach dem Entzug empfindet er vieles anders als zuvor und kann die Süße neu entdecken: Wie süß muss es wirklich sein? Wie fühlt es sich nach dem Naschen an? Was steckt hinter der Naschlust? – Es ist wie ein Neustart bei einem Computer.

In meinen Kursen ist diese Entwicklung immer wieder zu beobachten. Eine zuckerfreie Zeit ist für viele der Schlüssel zu einem zuckerunabhängigen Leben. Naschen kann dann sein, muss es aber nicht mehr. Ein Traum! Denn nichts ist süßer, als ein selbstbestimmtes Leben in einem gesunden Körper.

***



Ilga Pohlmann
Zuckermonster


Idee N° 8 - Flamingo Rosa - Hip Hip Hooray Karte mit Flamingo


Flamingo geht immer!


Zum Geburstag eine Karte mit Flamingo. Hier habe ich den Canvas (fester Baumwollstoff) mit eingebracht, also wann immer ihr mal einen schönen Stoff habt, könnt ihr ihn auch für Karten nutzen.

Wir haben im Shop diesen festen Canvas Stoff  (Baumwolle) in vielen Ausführungen - hier könnt ihr alle Muster sehen - klick!



Man kann wunderbar Pailletten und Enamel Dots - oder Nuvo Drops - oder Enamel Accents kombinieren.

Unter dem Flamingo seht ihr einen Aquarell-Kreis, die Anleitung dafür findet ihr HIER.

Hier gehts zur Materialliste im Shop.

Habt einen kreativen Tag,

eure Imme♥

von www.hansemann.de



Tolles Wochenende - portofrei schon ab 30 Euro

Hallo ihr Lieben,


das wird ein tolles Wochenende, denn wir liefern schon ab 30.- € Einkauf portofrei (innerhalb Deutschlands).

WICHTIG: Bitte gebt dazu im Warenkorb, bei Gutschein Code PF145 ein und klickt dann auf 'Einlösen".

Für Lieferungen nach Österreich und in die Schweiz bieten wir einen Porto Rabatt von 4.- € an, hier bitte den Code PF139 eingeben.

Diese Aktion geht ab heute bis zum Sonntag (4.-6.8.2017). Bitte beachtet, dass ihr den Code selber eingeben müsst, eine nachträgliche Einlösung ist nicht möglich.

Schaut unbedingt mal beim Meeresrauschen vorbei, es gibt so schöne neue Stanzformen & Papiere von Kesi'art - HIER - KLICK!

Liebe Grüße

Eure Imme

von www.hansemann.de



Idee N° 7 - Flamingo Rosa - Karte "Leben ist nicht genug, sagt der Schmetterling..."

Leben ist...

Bei dieser Karte habe ich gar n icht viel gemacht, der Stempelabdruck ist so schön gestaltet, da braucht es nicht so viel Deko.


Step by Step:

1) Zuerst stempelt ihr mit einem schwarzen Stempelkissen den Textstempel auf die Pappe und lasst den Abdruck kurz trocknen.

2) Legt eine Kreis Stanzschablone über den Text und fixiert sie mit etwas Washi Tape. Kleiner Tipp, damit das Washi Tape nicht zu stark klebt: Klebt es euch vorher auf den Unterarm und zieht es wieder ab - dann ist schon ein wenig Klebkraft genommen. Warum das Ganze? - wenn das Washi zu sehr auf dem Motiv klebt, könnte es die Pappe oder den Abdruck beim Abziehen schaden.
Ich habe hier den Kreis mit den kleinen Kreuzchen am Rand genommen (siehe Material Liste).

3) Als nächstes kommt die Öse (Eyelet) mit der Crop-a-Dile hinein, dabei gleich ein bisschen Band mit befestigen.

4) Der schöne Zweig ist auch ausgstanzt, ihn habe ich nur mit einer kleinen Tackerklammer angeheftet und 3 Mini Gluedots an den Blüten.

5) Nun kommt Foam Tape (Abstands-Klebeband) unter den Kreis und schon kann alles aufgeklebt werden.

6) Hier passen "runde Ecken" ganz schön, daher habe ich die Karte mit dem Corner Chomper abgerundet.


Hier geht´s zur Materialliste im Shop.

Habt einen kreativen Tag,

eure Imme♥ von www.hansemann.de



Idee N° 6 - Flamingo Rosa - Einhornkarte zum Geburtstag

Ist dieses Einhorn nicht süß?

Wie wäre es mit einer schönen Einhorn-Karte zum Geburtstag? Hier habe ich den Embossingfolder mit den Zahlen gewählt, man kann ja dann noch passend zum Alter aus Glitterpapier eine Zahl ausstanzen und dazu kleben.


Wenn man einfach das Horn weg lässt und das Pferd zum Beispiel in braun ausstanzt wird daraus eine schöne Karte für Pferdemädchen.


Hier geht´s zur Materialliste im Shop.

Habt einen kreativen Tag,

euer Imme♥ von www.hansemann.de



Brauchst du noch etwas? - Wir machen eine kleine Versandpause im Shop


Brauchst du noch ganz schnell etwas aus unserem Shop? 

Dann beachte bitte:
Wir machen ab Freitag eine Woche Betriebsurlaub.
Alle PayPal, bezahlten Vorkasse oder über PayPal PLUS (auf Rechnung getätigten) Bestellungen
bis Donnerstag, den 20. Juli 2017 werden noch vorher verschickt.

Der Shop bleibt weiterhin geöffnet und natürlich kann bestellt werden,
der Versand erfolgt dann wieder ab Montag den 31. Juli 2017

Eure Imme♥ von hansemann.de




Idee N° 5 - Flamingo Rosa - Glückwunschkarte mit NUVO Mousse

Kennt ihr NUVO Mousse?

Diese schimmernde Paste bleibt nach dem Trocknen erhaben und dadurch erhält man besonders schöne Effekte für Karten, Layouts und Alben.

Hier habe ich den Farbton "Mother of Pearl" genutzt - der passt quasi überall (hier im Shop).
Natürlich gibt es noch gaaanz viele andere Farben - HACH - hier mit einem KLICK entdecken.

Das Mousse ist von stabilier Konsistenz, daher kann man damit super mit einem Spachtel oder zum Beispiel einer alten EC Karte arbeiten um es zu verstreichen. Wer lieber zum Pinsel greift, kann tupfen - dazu einfach den Pinsel anfeuchten.

Es ist auch möglich das Mousse mit Wasser zu verdünnen, so erhaltet ihr eine schimmernde Farbe, mit der man sogar Home Deko- oder was auch immer - bepinseln kann.

Wer zu den Mixed Media Fan´s gehört mischt daraus ein Glimmerspray.  Ich mag am liebsten die original Konsistenz - einer Paste ähnlich. Aber probiert mal, was euch gefällt!


Wie ihr sehen könnt habe ich auch hier einen kleinen Streifen vom schwarz-weiß gestreiften Design-Karton aufgeklebt. Der Wimpel ist mit einer Stanzschablone ausgestanzt und dann bestempelt. Damit die ausgestanzte Blume nicht über dem Text klebt, habe ich hier kleine Löcher gestanzt und so die Zweige hindurch gefüht.

Eine komplette Material Liste findet ihr HIER im Shop www.hansemann.de



Hier seht ihr ganz gut, dass ich mit Foam Tape gearbeitet habe - dadurch werfen die Ebenen Schatten, was eine Karte interessanter macht, als wenn alles platt aufeinander geklebt ist.

Habt einen kreativen Tag,

euer Imme♥ von www.hansemann.de



Mhhh,gesunde Erdbeer Muffins!

Healthy Erdbeer Muffins

Heute gibt es bei uns vom Erdbeerbauern das letzte mal fische Erdbeeren, deshalb mein Rezept mit gesunden Zutaten für diese köstlichen Muffins. Denkt nur immer daran, dass zu viel Frucktzucker auch nicht gut für uns sind - am besten in Maßen genießen ;)

Für die Muffins:

Zutaten
1. Schale mit trockenen Zutaten
- 250 g Dinkelvollkornmehl
- 75 g Haferflocken (Großblatt)
- 3 TL Weinstein Backpulver
- 1/2 Tl. Natron
- 200g geputzte und klein geschnittene Erdbeeren (gut mit den oberen Zutaten vermischen)

2. Schale für die flüssigen Zutaten
- 1 Ei
- 120 g Ahornsirup*
- 80 ml mildes Kokosfett (leicht erwärmt, also flüssig)
- 300 g saure Sahne

* Statt Ahornsirup könnt ihr auch Kokosblütenzucker, Xucker oder andere Zucker Varianten nehmen, die nicht raffiniert sind.

Zuvor bestückt die Muffinbleche mit den Förmchen und schaltet den Ofen auf 180° Grad (Umluft 160° Grad).

Jetzt vermischt ihr zuerst die flüssigen, dann die trockenen Zutaten und vermischt beide Schüsseln. Es reicht vollkommen aus, wenn ihr dazu einen Holzlöffel nehmt. Ein elektrischen Rührer benutze ich bei Muffins nie. Sobald alles vermischt ist, heißt es schnell damit in die Förmchen und ab in den Ofen.

Backzeit ca. 20 - 25 Minuten, danach die Muffins auskühlen lassen

Amerikanische Buttercreme

Zutaten
- 250 g weiche Butter
- 375 g Puderxucker (www.xucker.de)
-  3 TL Vanilleextrakt (z.B. Bioladen)
- 30 ml Milch
- 1/4 TL Salz
- Lebensmittelfarbpaste (ich habe etwas rot genommen)

Eine Anleitung findet ihr hier bei www.kaffeeundcupcakes.de - ich habe hier nur den Zucker durch Birkenzucker ersetzt. Ihr könnt den Birkenzucker in einer Küchenmaschine zu Puderzucker vermalen oder nutzt den fertigen Puderxucker von Xucker.


Nun die Buttercreme in einen Spitzbeutel mit Tülle füllen und auf die Muffins spritzen. Eine frische Erdbeere darauf - fertig!

Macht´s heute mal lecker!

Eure Imme♥


Kleines Flamingo-Kit GRATIS

GRATIS Flamingo-Kit


Wir haben uns gedacht, dass ihr euch bestimmt über ein Flamingo-Kit freut? Deshalb gibt es das (solange der Vorrat reicht) zu jeder Bestellung ab 50.- € gratis dazu. Wir legen es euch einfach mit ins Paket, wenn ihr den Wert erreicht habt. Sollte es schon vergiffen sein, legen wir euch eine Überraschungstüte mit ins Paket (gilt für alle Bestellungen bis Montag, den 17-07-2017).

EDITH 17-07-2017 die Flamingo-Kits sind alle weg - jetzt legen wir euch ab dem Wert eine Überraschungstüte mit ins Paket! Solange der Vorrat reicht!

Flamingo-Kit:

1 Flamingo Clearstamp
1 ausgestanzter Flamingo*
3 x Farbkarton (6x6 inch)
1 Design-Karton schwarz weiß gestreift (A6)
1 Bogen Seidenpapier (schwarz weißes Muster 50x70 cm)
3 Sticker schwarz Zackenrand
1 rosa Doilie
rosa Tüllband
Bakers Twine rosa / weiß und schwarz /weiß
Pailletten Mischung
Embellishment gemischt (z.B. Knöpfe, Klammern)*
* fällt in jedem Kit unterschiedlich aus

Habt einen schönen Tag, 

euer Imme♥ von hansemann.de



Idee N° 4 - Flamingo Rosa - Fröhliche Geburstagskarte

Fröhliche Geburtstagskarte

Bei dieser Kartet startet man zuerst damit, Papier für den Hintergrund mit einem Embossing Folder zu prägen. Bevor das geprägte Papier auf die Klappkarte geklebt wird, tackert ein Stück Band an die Seite. Den Hintergrund habe ich mit dünnem Foam Tape (1 mm) auf die Karte geklebt.


Nun stempelt man den kleinen Happy Birthday Text auf ein Stückchen Papier, hier auf meinem Lieblings Pünktchenpapier - davon gibt es sooo viele Farben, HIER könnt ihr alle entdecken. So findest man zu jedem Projekt, das farblich passende Papier. Es ist auf einer Seite gepunktet und auf der anderen Seite leicht gewischt.

Erst jetzt mit der Tag Stanze das Label ausstanzen - dazu den Stanzer umdrehen und die Plastikabdeckung entfernen, so sieht man viel besser wo man stanzt.

Jetzt kommt der kleine Anhänger mit etwas Bakers Twine von "Garn & mehr" an das ausgestanzte Herz. Unter dem Herz habe ich - an den etwas dickeren Stellen die ganz kleinen Foam Tape Quadrate kleben - so klebt das Herz gut auf dem Untergrund. Und auch ein Stück Foam Tape (oder 3D Pads) unter den Anhänger, denn so kann man ihn besser auf der Karte platzieren.



Hier gehts zur Materialliste im Shop.

Habt einen kreativen Tag,

eure Imme♥ von www.hansemann.de



DIY - Aquarell Kreise selber machen - easy peasy


 Easy peasy Aquarell Kreise


Es ist wirklich ganz einfach diese schönen Kreise selber zu machen. Man kann sie super als Design Elemente für Karten, Layouts und Alben nutzen.

Ihr braucht dazu ein Aquarellblock - dieser ist an den Seiten geleimt, damit das Papier nicht wellt. Zudem ist das Papier dicker und weist eine gute Faserstruktur aus, damit es saugfähig ist. Es gibt das klassische Aquarell Papier , bei dem die Oberfläche uneben ist. Wenn ihr später aber die Kreise bestempeln wollt, empfehle ich euch dieses (klick) glatte Aquarell Papier.


1) Zuerst stanzt mit Kreisstanzern aus anderem Papier Kreise aus. Diese könnt ihr jetzt als Schablone nehmen und euch Kreise mit Bleistift direkt auf das Aquarell Papier zeichnen.


2) Hier habe ich die LYRA Aquacolor Aqurellkreiden genommen (diese), mit ihnen ist es absolut einfach die Kreise zu ziehen. Als nächstes braucht ihr einen Pinsel - mein Favorit sind die Wassertank Pinsel - um die Farbe zu vermalen. Wenn ein Teil des Kreises eher hell werden soll, so gebt dort vorher ein bisschen Wasser (ohne Farbe) auf das Papier - erst danach die Farbe vermalen, so verläuft alles schön ineinander. Man kann auch noch in die nasse Farbe einen dunkleren Farbton (oder anderen Farbton) geben - damit erhaltet ihr schöne Verläufe.


3) Sobald die Farbkreise gebtrocknet sind, kann man das Papier vorsichtig vom Block trennen (ich nehme dazu immer einen Spachtel). Jetzt könnt ihr die Kreise ausstanzen. Falls hinterher etwas von der Bleistiftlinie zu sehen ist, kann man die einfach weg radieren.

 Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Imme♥ von hansemann.de


PS: Bei Instagramm (siehe rechts) gibt es zwei kleine Videos dazu.

Idee N° 3 - Flamingo Rosa - Danke-Karte gestaltet mit Technik Mix


Probiere doch mal verschiedene Techniken aus!

Manchmal ist es gut mutig zu sein - einfach mal verschiedene Techniken auszuprobieren.
Hinterher kann man aus den einzelnen Elementen ganz besondere Karten gestalten.



Hier habe ich zum einen Papier gepägt, dafür gibt es so wunderschöne Stanzschablonen. Obwohl ich schon so viele Jahre mit dieser Technik arbeite, erfreut es mich immer wieder, wenn das Papier fertig geprägt ist.

Die Punkte sind mit einer Schablone und Nuvo Paste gemacht. Dazu legt man die Schablone auf das Papier und fixiert es am besten mit etwas Washi Tape. Anschließend streicht man dazu die Nuvo Paste darüber. Wir haben einen ganz kleinen Spachtel im Shop, den ich gerne dafür nutze. Die Paste bleibt auch nach dem Trocknen erhaben, das ergibt - neben dem schönen Schimmer - einen zauberhaften Effekt.

Hier geht es zur Materialliste im Shop - klick!

HIER findet ihr eine Anleitung für die Aquarell Kreise, sie sind schnell gemacht und wenn man gleich ein paar mehr macht, kann man diese wunderbar in Karten einbauen.

Auf den Kreis habe ich ein bisschen Stickgarn geklebt und dann darüber mit Foam Tape den Schmetterling befestigt.

Habt einen kreativen Tag,

eure Imme♥ von www.hansemann.de



Idee N° 2 - Flamingo Rosa - Happy Birthday Karte

 Manchmal muss gar nicht so viel auf eine Karte!


Hier seht ihr wieder mal mein quadratisches Lieblingsformat. Zuerst habe ich das Washi Tape aufgeklebt - wer da Hilfe benötigt, damit es gerade klappt, kann sich einfach ein Geodreieck anlegen. Damit das Tape besser hält, klebe ich es immer einmal komlett um das Papier herum.

Als nächstes stempelt man nun den Happy Birthday Text, da das ein Clear Stamp ist, kann man sich super am Washi Tape orientieren und stempelt es einfach übereinander.



Hier seht ihr einen Aquarell-Kreis (hier findet ihr die Anleitung), auf ihn habe ich den ausgestanzten Zweig geklebt, ein Stück Stickgarn darum gebunden und ihn anschließend mit Foam Tape (Abstandsband) auf die Karte geklebt.

Nun noch ein bisschen was dazu - hier habe ich mich für Pailletten entschieden. Mein absoluter Klebetipp für die Pailletten sind übrigens diese (klick) Glue Drops, sie sind ganz flach und kleben super fest. Zuerst nehme ich die Paillete mit einer Pinzette auf, drücke sie - auf der Rolle - auf einen Glue Dot und dann hebe ich sie mit Klebepunkt ab und kann sie easy peasy auf der Karte fest drücken.

Hier gehts zur Materialliste im Shop.


Habt einen kreativen Tag,

eure Imme♥ von www.hansemann.de



Flamingo Rosa N° 1 - sommerliche Verpackungsidee



Sommerlich verpacken!


Dieses schöne Geschenkpapier in kraft / weiß mit Schmetterlingen und anderen Insekten ist einfach ideal für sommerliche Verpackungen. Außerdem kann man es mit so ziemlich allen Farben kombinieren.


Im Moment bin ich bei der #hansemanninspiration "Flamingo Rosa" - ich mag diese Kombination aus Rosa- und Koralltönen sehr. Und wie ihr seht, passt das auch schön zu dem Geschenkpapier.


Wann immer ihr gerade mal am Ausstanzen seit, nutzt Papierreste und stanzt kleine Teile, wie z.B. diesen Schmetterling, auf Vorrat aus. Ich sammele diese - nach Farben sortiert - in kleinen Schachteln, so kann man schnell mal zugreifen und eben fix einen Anhänger basteln.

Als Basis habe ich unseren geliebten schwarz-weiß Design-Karton mit Streifen genutzt, darüber seht ihr einen Kreis mit Aquarell.

 HIER findet ihr im Shop eine komplette Material-Liste - klick!

Diese Aquarellkreise zu machen ist ziemlich einfach: Zuerst schaut mal, welche Größe sie haben sollen und was ihr für Kreisstanzer oder Kreis-Stanzschablonen da habt. Sollte da eine Größe fehlen - im Shop (www.hansemann.de) gibt es viele Größen zu shoppen. Jetzt erstmal aus normler Pappe / Papier mit den Kreisstanzern Kreise ausstanzen - je Größe einen. Diese nutzt ihr jetzt als Schablone und zeichnet damit Kreise auf ein Aquarellpapier. Als nächstes nehmt Pinsel und Aquarellfarbe (ich liebe diese Aqua Colors) und malt damit die Aquarellkreise - wichtig: Lasst dabei einen weißen Rand.
Sobald die Farbe getrockent ist können die Aquarellkreise ausgestanzt werden.
Zur Farbkombination Flamingo Rosa passen rosa & orange - ihr könnt sie zum Beispiel mit beige oder weiß mischen.

Hier findet ihr noch mal eine Anleitung mit Bildern - klick.






Habt einen schönen Tag, eure Imme♥

FRIDA - wir bekommen Familienzuwachs!

Bald ist es soweit!

Wir bekommen vierbeinigen Familienzuwachs und freuen uns schon riesig darauf!!!

Wer meinen Blog schon über ein paar Jahre verfolgt, weiß, dass wir zuvor schon mal zwei Cairn Terrier in unserer Familie hatten Quinti & Zeus... erst danach kam Lilly zur Welt. Beide sind nur 12 1/2 Jahre alt geworden und hatten zum Schluss noch einen Leidensweg. Wahrscheinlich habe ich deshalb so lange gebraucht mich für einen neuen Hund zu öffnen. 

Zeus & Quintus

Zeusi

 Dann ist da ja auch immer die Frage, möchte man einen Welpen oder lieber schon einen "gebrauchten Hund", der zum Beispiel aus einer Züchtung raus geht. Einen Hund aus dem Tierheim oder einer anderen Hilfsorganisation zu nehmen, kam für uns nicht in Frage wegen Lilly.


Im Frühjahr war ich soweit und dachte, nun wird es Zeit für einen neuen Hund! So habe ich über den Züchterbund geschaut, welche Züchter in der Nähe wohnen und Familie Spiller angeschrieben. Zu dieser Zeit gabe es eine Planung für neue Welpen. Alles sehr aufregend, denn die beiden Burschen zuvor waren beide recht "spontan" bei uns eingezogen. Und nun durften wir von Anfang an miterleben, wie die Mutter "Zoffi" schwanger wurde und die vier süßen Hundebabys bekommen hat.

Frida noch ganz ganz klein

Famous Frida findet den Kuschelteddy super!
 Und jetzt freuen wir uns sehr auf Famous Frida♥ die Ende Juli bei uns einziehen wird. Fragt nicht, die Aufregung ist groß! Im Garten wird schon geschaut, ob noch irgendwo kleinen Schlupflöcher zu den Nachbaren sind und ich muss die Wohnung welpensicher machen. Und auch Lilly muss lernen, demnächst ihre Kuscheltiere zurück in die Schuladen zu packen... ansonsten findet Frida sie bestimmt toll!

Noch ganz klein und tapsig
Das erste Mal auf den Arm nehmen, Oma & Lilly freuen sich
So muss auch wieder ein Treppengitter her, damit Frida keine Purzelbäume hinunter macht.
Das erste Körbchen und eine Kuschelhöhle kommen nächste Woche und ich muss noch eine Checkliste machen, was wir sonst noch benötigen. Zur Seite steht mir gerade ein Buch von Herrm Rütter .... denn man vergisst tatsächlich, wie es damals mit Quinti & Zeus war. An so manches denkt man gar nicht mehr, was aber absolut wichtig ist.

Nun geht es schon raus auf den Rasen - da gibt es viel zu entdecken!

Bald stellen sich die Ohren auf, dann sieht klein Frida noch mal ganz anders aus... hier fliegen sie schon mal etwas ;)

Wir sind alle ganz verliebt in Famous Frida♥

Sozusagen in freudiger Erwartung

eure Imme♥

 

Lieben Dank an Uta Spiller, von der fast alle Fotos sind - so können wir miterleben, wie Frida wächst, ein ganz tolles Erlebnis! Mehr über Familie Spiller mitsamt aller Cairns könnt ihr auf ihrem Blog erfahren - Deister-Cairns - klick


♥♥♥